Zum 2. Mal entführte Jörg Bausch seine Fans mit den alten und neuen Songs in die fantastische Welt von Starlight Express.

Pünktlich um 19 Uhr ging es los am 06.10.2014 im Starlight Express Theater Bochum. Jörg Bausch lud zum zweiten Mal in diese Traumkulisse zu einem extravaganten Konzert mit viel Laser, Licht und Bewegung. Jörg startet nach einem tollen Opening mit Songs wie „Himmelsphänomen“, „Leuchtturm“ und „Ich bin in Dich“ und die Stimmung war per sofort aktiviert. Auf die Wölfe ist wie immmer Verlass.

Jörg Bausch im Starlight Express

Unterstützt wurde Jörg von erstklassigen Tänzerinnen und Tänzern, die mit und ohne Rollschuhe die gesamte Halle unterhielten. Das Team des Starlight Express unterstützte das Konzert mit den vollen technischen Möglichkeiten, die das Theater zu bieten hat. Die riesige bewegliche Brücke, die zwei Rennbahnen, ein sagenhafter Sternenhimmel und erstklassigem Licht und Sound. Dazu die für Starlight Express typische Lasershow.

Jörg Bausch im Starlight Express

Querbeet durch die alten Alben und auch Song vom brandaktuellen Album „Bausch und Bogen“ (VÖ: 03.10.14) sang Jörg Bausch seine Hits und Ohrwürmer. Nach einer kurzen Pause betraten „Pearl“ und „Rusty“ – zwei Hauptdarsteller im Musical – die Bühne und gaben den bekannten Starlight-Song „Für immer“ zum Besten.

Auch wenn die erste Motorrad-Fahrt auf der Bühne scheiterte, gelang es Jörg etwas später in der Show mit dem Motorrad durch die Kulisse zu fahren. Dazu der Song „Auf dünnem Eis“. Als der Ohrwurm des neuen Albums „Ich will auch mal nach New York“ ertönte, wechselte er auf das Segway.

Jörg Bausch im Starlight Express

[asa]B00LXLQO78[/asa]

Eine sicher coole und witzige Aktion war, dass Jörg angekündigt hat, in den vergangenen 12 Monaten das Rollschuhfahren trainiert zu haben. Grund war sein Sturz beim ersten Konzert. Nachdem er „sich“ in eine totale Schutzkleidung vermummt hatte, raste er durch das Publikum und machte Saltos auf der Bühne. Weitgefehlt, denn zu dieser Aktion hat er sich einen Profi an die Seite genommen, der diese kleine Fake-Aktion mitgemacht und auch anschliessend aufgelöst hat (siehe Video).

Abschliessend gab es eine große Zugabe mit dem kompletten Team und nach dem Konzert eine ausgiebige Autogrammstunde. Weiter geht es im Jahr 2015 zum nächsten Konzert in der Arena Oberhausen. Wir werden berichten.

Foto:Gerhard Wingender / gwingend@pics-of-people.de
Das könnte dich auch interessieren: