Wir hatten ja über den Start der neuen Serie bei RTL Nitro vorberichtet (hier) und waren auf die erste Folge sowas von gespannt. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es dann auch schon ins Eingemachte. Die Challenge für den Serienstart war der Bau eines „Schlittens“, der in der Skihalle dann auch den Praxistest bestehen sollte und das Bauprojekt eine mobile Kühltruhe. Oder wie die Hauptdarsteller ihn nennen: „Horny Fridge“. Eine Mischung aus ausgedientem Kühl- oder Gefrierschrank und einem zersägtem Bollerwagen.

Während Jan Köppen von Kult-Moderator Jörg Dräger harte Kritik einstecken muss, bekommt André Schubert bezüglich seines Körpergewichts von Dräger sein „Fett weg“. „Ihr seid echt super…“ motiviert der Moderator beide Protagonisten, relativiert aber gleich, dass sie neben Daniela Sudau auch recht blass aussehen.

Für die Schlitten-Challenge wird der Baumarkt „geplündert“, um die möglichst besten Materialien für das Gefährt zu finden. Zweiter Hauptaugenmerk liegt aber in der Präsentation vor der Garage, wo auch die mobile Kühltruhe gebaut wird. Der erste Hauptaugenmerk dürfte sicher auf Playmate Daniela liegen, die zwischendurch immer wieder das Ruder in die Hand nimmt und auch auf ihre ganze spezielle Art und Weise tolle Heimwerkertipps gibt.

Irgendwie hatte man den Eindruck, dass „Playmate of the World 2014“ Daniela Sudau in dieser Folge auch mal die Hosen anhatte. Packte sie tatkräftig zu und ließ ihre Mitstreiter mit gut platzierten, schlagfertigen und coolen Sprüchen mal doof aus der Wäsche gucken. Gut gemacht Daniela!

Die komplette Aktion findet in und vor einer umgebauten Garage statt, die sogar noch einem kleinen Publikum Platz bietet, das sichtlich unterhalten ist. Die Band „Sebel & Band“ untermalt das gesamte Format zwischendurch musikalisch mit kurzen Tusch’s oder Einspielern.

Fazit

Die erste Folge war ein voller Erfolg. Das Format ist gut durchdacht, wirkt spontan, verfolgt aber den berühmten roten Faden. Durch Daniela Sudau wird die Sendung sehr locker und anders, als man das von einer Heimwerker-Sendung erwarten würde. Jörg Dräger legt eine gesunde Überlegenheit an den Tag, was die beiden Hauptdarsteller aufs Korn nimmt. Tolle Selbstironie und eine kurzweilige Unterhaltung macht Lust auf die nächsten Folgen von „Hammerzeit“

Wer sich noch weitergehend informieren will, oder die aktuellen Sendezeiten erfahren möchte, kommt über die nachfolgenden Link in die Welt von „Hammerzeit“:

Website
Facebook
YouTube
Website der Sendung

Über „Hammerzeit“
Nachdem der Pilot der Heimwerker-Show „Hammerzeit – Die Selfmade-Show“ erfolgreich im Herbst 2014 gestartet ist, geht die Show nun in Serie. Selfmade-Künstler Jan Köppen („Yps – Die Sendung“, „I like
the 80s“) und Comedy-Autor André Schubert („Joko & Klaas“, „heute show“) erhalten in Zukunft Unterstützung von „Playmate of the World 2014“ Daniela Sudau, die in ihrer eigenen Rubrik „Sexy Life Hacks“ mit Tipps und Tricks rund ums Heimwerken aufwartet. Begutachtet und kommentiert wird das bunte Treiben zudem von „Nachbar“ und Moderatoren-Legende Jörg Draeger („Geh aufs Ganze!“). So steht zu Beginn jeder Folge für Köppen und Schubert ein ganz spezielles Bauprojekt an, das vor Publikum in echtem US-Vorstadtambiente verwirklicht werden soll. Doch anstatt, dass sich die beiden auf das Hämmern und Bohren konzentrieren, hauen sich die „Vollprofis“ lieber starke Sprüche als Bretter um die Ohren. Wie gut, dass ihre bildhübsche Assistentin Daniela Sudau den Durchblick behält und die beiden immer wieder auf Spur bringt. Danach wartet dann auf Köppen und Schubert in einem „Außeneinsatz“ eine
absurde Challenge, die nur einer der beiden Spezialisten gewinnen kann. Der Haken: Mit nur 100€Budget sollen an nur einem Nachmittag echte Schätze wie etwa eine Seifenkiste, ein eigenes Wakeboard oder ein Schlitten zusammengeschraubt werden, die dann in einer Testfahrt auf ihre Tauglichkeit geprüft werden. Hier zeigt sich dann, wer nur große Sprüche klopft oder sein Handwerk versteht … Die passende Location, Gitarren-Rock von Sidekick „Sebel“, bestehend aus Frontman Sebastian Niehoff und seiner Band,
und die attraktive Assistentin Daniela machen die neue RTL NITRO-Show „Hammerzeit – Die Selfmade-Show“ zu einem echten Leckerbissen für alle Selbermacher. Die vier neuen Folgen dreht das Team in echtem U.S.-Vorstadt-Ambiente. Im Anschluss gibt es eine weitere „BestOf“-Folge mit Jörg Draeger. RTL NITRO zeigt die neuen Folgen der Heimwerker-Show ab dem 15. Oktober 2015, immer donnerstags, um 21.10 Uhr.

Sponsored by RTL Nitro
Das könnte dich auch interessieren: