Er hat was von einem Tribute-Abend, der Auftakt des Deichstadtfestes am zweiten Juli-Wochenende. Auf jeden Fall bietet der Donnerstag, 7. Juli, auf den vier Bühnen in der Neuwieder City jede Menge Sound im Stile bekannter Bands – von Pur bis Queen.

Das musikalische Programm der mittlerweile 37. Auflage des Neuwieder Deichstadtfestes vom 7. bis 10. Juli steht. Und die Organisatoren im Amt für Stadtmarketing sind überzeugt, einmal mehr Vielfalt und Qualität präsentieren zu können.

Blicken wir auf den Donnerstag. „Bahnhof Soul“ etwa verspricht auf Bühne 1 nach eigenen Worten „fetten Gesang, derben Rhythmus und sattes Gebläse“. Die Band widmet ihre Show Jan Delay & Disko No. 1. Das verspricht eine heiße Performance mit der vollen Bandbreite von Funk bis Club.

„PurPur“ nennt sich die Pur-Tributeband, deren erklärtes Ziel es ist, die Stimmung legendärer Pur-Konzerte möglichst authentisch rüberzubringen. Das Publikum an Bühne 2 dürfte dabei aber auch professionelle und virtuose Musiker erleben, die ebenso eigene Persönlichkeit in die Show einbringen.

We will rock you, heißt es, wenn „Mayqueen“ mit den Hits der Rocklegende Queen die Bühne 3 stürmt. Die fünf Profis entladen geballte Queenpower, präsentieren aber gleichzeitig den einzigartigen Sound mit so viel Herz und Seele, dass Gänsehautfeeling garantiert ist.

Und schließlich können die Besucher auf Bühne 4 die „heißeste Band östlich von Chicago“ erleben. So bezeichnet sie sich jedenfalls selbst, die Blues-Brothers- Tributeband „Heart and Soul“, die Musik der beiden Blues-Brothers-Kultfilme performt. Energiegeladene Show im stilechten Outfit.

Das könnte dich auch interessieren: