Der moderne Vater verbringt mehr und mehr Zeit damit, den Nachwuchs zu wickeln. Nicht zuletzt liegt das daran, dass Windelhersteller Pampers, auch Väter immer häufiger zu Wort kommen lässt.

Der Markenhersteller setzt alles daran zu erfahren, was Mütter und Väter glücklich macht. Auch was junge Eltern – insbesondere Väter – bewegt, interessiert den Windelriesen.

Zwei aktuelle Umfragen haben beispielsweise ergeben, was den modernen Pampers-Papa ausmacht. Das aktuelle Video dokumentiert 20 von ihnen und begleitet sie mit ihren kleinen Wonneproppen durch den Tag.

Papa sein ist in Deutschland mittlerweile selbstverständlich. Vollumfänglich in den modernen Familienalltag integriert kümmern sich moderne Papas mit Freunde um den Nachwuchs. So wird das tägliche Spielen, Vorlesen, Füttern und Wickeln zur Selbstverständlichkeit. Sogar nachts steht der moderne Vater auf und beruhigt den Liebling, wenn er schlecht geträumt hat, hungrig ist oder die Windel voll hat. Wovon Mütter früher nur träumen konnten, ist nun Realität.

Im Video philosophieren 20 Väter über ihren neuen Alltag, ihre neue Leidenschaft und die neusten Windelinnovationen, welche der Markt zu bieten hat. Egal wie unterschiedlich die einzelnen Väter auch sein mögen, die Pampers Baby-Dry wird im aktuellen Spot von allen einstimmig zur großen Liebe erklärt. Warum? Seht selbst!

Hast du schon gewusst?

Befragt wurden 10.444 Abonnenten des aktuellen Pampers-Newsletters. Davon waren 7.625 Mütter du insgesamt 2.819 Väter. In Kooperation mit dem Meinungsforschungsinstitut FORSA wurden weitere 506 Väter interviewt.

Und hier kommen die repräsentativen Facts:

  • 92 Prozent der Väter stellen die Familie über alles
  • 89 Prozent sind glücklich mit ihrem Job in der Vaterrolle
  • 89 Prozent der Väter spielen regelmäßig mit ihrem Baby
  • 83 Prozent übernehmen gerne das Wickeln
  • 72 Prozent bringen die Kinder ins Bett
Sponsored by Pampers
Das könnte dich auch interessieren: