Dieser Künstler provoziert mit krassem neuen Song und Video

0
94

Ein Song, ein Video und die Schlagerwelt steht Kopf. Endlich! Aus dem Hause „Xtreme Sound“ (Mike Röttgens und Hartmut Wessling / Köln) kommt die neue Nummer von TOBEE. Bisher hätte man von Tobee (richtiger Name Tobias Riether) „harmlosen“ Schlager oder Partyschlager erwartet aber niemals DAS, was da seit heute in den Download-Regalen steht. Der Titel hat den Namen „Der Bass muss F*****“ und das F steht hier nicht für Fummeln.

Ein Songtitel, der klar provoziert, aber eben auch ein Gefühl ausdrückt. Nein, nicht der krönende Abschluss beim F*****, sondern das Gefühl, wenn dich ein krasser Beat auf einer krassen Party komplett durchschüttelt und deine Haut sich gänsemäßig komplett elektrisiert anfühlt. Kennste? Gut, dann weißt du, was gemeint ist. So ein „böser“ Titel braucht natürlich auch die entsprechende musikalische Dröhnung und genau das liefert Xtreme Sound hier ab. Die Macher nennen es „brachiale Gewalt“, mit der der Sound durch die Boxen kommt und ja, das stimmt. Der ultimative Test für Mensch, Material und Partystimmung. Ebenso provozierend ist das dazugehörige Video (siehe oben).

Premiere feiert der Song beim Mallorca Opening im Bierkönig und ist ab dem 28.04.2017 in allen bekannten Downloadportalen und in den Streaming-Diensten verfügbar. Das Rennen um den diesjährigen Mallorca-Hit hat längst begonnen. Viel Glück Tobee, deine Chancen stehen hiermit sehr gut.

Der Song ist auch ab sofort in den Fezz Schlager Charts als Neuvorstellung und kann gevotet werden. Direkt hier Sterne vergeben!

Foto:Youtube
Das könnte dich auch interessieren:
• Müssen Künstler mit Songs provozieren, um erfolgreich zu sein?