Es ist in jedem Jahr das gleiche, seit vielen Jahren. Während die einen voller Vorfreude ganz gespannt auf das erste Heimspiel ihrer Mannschaft in der Fußball Bundesliga warten, warten die anderen vermutlich mit noch größerer Vorfreude auf Ihr musikalisches Heimspiel.
Das große jährliche Open Air von Andrea Berg in deren Heimat Aspach zieht in jedem Jahr zehntausende Menschen in das kleine Dorf in der Nähe von Stuttgart.

Wie in jedem Jahr haben sich die Wiesen um die Mechatronic Arena bereits Tage vor Andrea Bergs Heimspiel in einen riesigen Campingplatz verwandelt. Die Camper kommen aus der ganzen Republik und sie kommen seit Jahren. Immer wieder und immer wieder! Es gehört dazu, ja man gehört dazu und daher ist es praktisch eine Selbstverständlichkeit beim Heimspiel dabei zu sein. Das gehört so!

Genauso gehört es, dass Andrea Berg den Fans beim Heimspiel eine gigantische Bühnenshow mit einer riesigen Bühne und einem ausgefallenen Bühnenbild bietet. So gibt es in jedem Jahr immer etwas Besonderes, etwas Neues zu bestaunen. Anders in diesem Jahr. Bei der Bühne handelt es sich um die gleiche Bühne wie auch schon im Jahr zuvor. Ein riesiger, Feuer speiender Drache dessen Schwanz ganz weit hinein ins Publikum reicht und Andrea Berg als Laufsteg dient. Er hört auf den Namen „Spinnstdu“ und war bereits vor einem Jahr der absolute Hingucker als ihn die gebürtige Krefelderin im Vorfeld ihrer Seelenbeben-Tour hier in Aspach beim 11. Heimspiel präsentierte.

Seitdem ist er mit der Schlagersängerin durch ganz Deutschland getourt und nun endlich wieder dort angekommen, wo vor einem Jahr alles angefangen hat. Hier hat für „Spinnstdu“ nun auch sein letztes Stündlein geschlagen. Andrea Berg kündigt an, dass sie den Drachen nach dem Konzert zerschneiden will. Die Einzelteile will sie unterschreiben und mit ihrem Autogramm für einen guten Zweck verkaufen. Eine sehr schöne Idee!

Immer wenn Andrea Berg Heimspiel feiert, lädt sie auch andere Stars in ihre Show ein. In beiden Shows tritt Partykönig Jürgen Drews auf, legt sich mit den Fans von Andreas erst ins Kornfeld und baut ihnen dann ein Schloss. Zum Abschluss gibt es dann auch die Premiere seines neuesten Titels „Ich schenk Dir einen Regenbogen“. Bernhard Brink legt leider nur am Samstag einen Zwischenstopp bei Andrea Berg ein. Der Schlagersänger führte vor 25 Jahren das erste Fernseh-Interview mit Andrea Berg.

Die entsprechenden Ausschnitte auf der Leinwand sorgen beim Publikum für große Erheiterung. Neben einem Duett mit Andrea Berg stellt der Schlagerbarde auch seinen neuen Titel „100 Millionen Volt“. Absoluter Publikumsliebling unter Bergs Gästen sind aber offensichtlich die beiden Jungs von FANTASY. Die 51-jährige erzählt, dass Freddy und Martin als sie die beiden kennengelernt hat, als Modern Talking Cover aufgetreten sind. Den Wunsch der Schlagersängerin noch einmal Modern Talking zu covern können die beiden ihr natürlich nicht abschlagen. Und so stehen Freddy und Martin dann nicht als Bonnie & Clyde sondern als Dieter und Thomas auf der Bühne und die ganze Arena feiert die beiden bei Ihrer Modern Talking Cover-Show mächtig ab.

Fazit

Das 12. Heimspiel hatte wirklich Einiges zu bieten! Eine beeindruckende Kulisse, exzellente Musiker sowie tolle Tänzerinnen und Tänzer. Außergewöhnliche Lichteffekte gepaart mit tollen Video-Animationen auf der riesigen Leinwand. Ein für ein Stadion nicht unbedingt üblicher perfekter Sound, viel Feuer, Pyrotechnik und zum Schluss natürlich auch noch das obligatorische Feuerwerk. Da erkannte man, wie auch in den letzten Jahren, ganz klar die Handschrift von DJ Bobo, der für die Show verantwortlich zeichnete.

Alles in allem war das 12. Heimspiel wieder ein absolutes Highlight, eine riesige, fröhliche und vor allem friedliche Party, bei der man sich noch lange freut, dass man dabei gewesen ist.
Apropos dabei sein: Wer im nächsten Jahr beim Heimspiel dabei sein will, sollte sich beeilen! Der Kartenvorverkauf für das Heimspiel 2018 bereits gestartet. Und seit dem Wochenende läuft er auf vollen Touren. So hörte man einen Satz ganz oft: „Hast Du auch schon Karten für 2018?“.
Wie heißt es so schön: Nach dem Heimspiel ist vor dem Heimspiel.

Foto:Gerhard Wingender
Text: Gerhard Wingender
Das könnte dich auch interessieren:
• Oberhausen Olé – Mega Party mit Besucherrekord
• Terrorschutz bei den Olé Partys
• Fantasy – das neue Album „Bonnie & Clyde“ erscheint heute