20 Jahre Olaf Henning – ein Abend mit viel Power und Emotion!
Nach langer Vorbereitung stieg nun endlich das große Jubiläum von Olaf Henning. 20 Jahre  Show, Party und Erfolg – das ist ein Grund für eine gute Party. Und genau das war der Abend dann auch!

Am Silbersee II auf dem Gelände des „Treibsand“ in Haltern bot sich eine einmalige Location direkt am See.  Mit sommerlichem Wetter wäre die Party ein Sommernachtstraum geworden, aber gottseidank ist es wenigstens trocken geblieben.

Schon beim Eintreffen am „Treibsand“ war klar, dass dies ein besonderer Abend wird, denn hier waren viele Menschen aus 20 Jahren Olaf Henning wieder dabei – für mich fühlte es sich fast an wie ein Klassentreffen, denn man hatte sich so vieles zu erzählen.

Um 18:00 Uhr  begrüßte Detlef Bruglemans, der bereits vor über  20 Jahren auf Olaf Aufmerksam wurde und dessen Potential erkannte und dann sein Manager wurde, die Gäste auf dem Gelände. Danach hatten dann Gratulanten die Möglichkeit, mit einigen Songs und auch einem Duett zu gratulieren.  Gleich mit dem ersten Stargast Sandy Wagner ging die Party richtig ab. Und beim „Segelboot im Abendrot“ gab es dann auch das versprochene Duett. Die Pausen zwischen den Auftritten nutzte Freund und  Moderator Frank Neuenfels, um Geschichten aus den letzten 20 Jahren zu erzählen, die nicht jeder kannte.

20 Jahre Olaf Henning – ein Abend mit viel Power und Emotion!

Lina Lombardo steht bereits seit einigen Jahren auf der Bühne, aber jetzt nimmt ihre Karriere so richtig Fahrt auf und das hat auch Olaf Henning mitbekommen und hat sich Lina, die von seinem alten Kumpel Uwe Gall produziert wird, als Gast auf dem Jubiläum gewünscht. Und obwohl sie meganervös war, heizte die temperamentvolle Sängerin den Gästen richtig ein.

Ein Weltstar mit Millionen verkauften Platten und Welthits und trotzdem ein Mensch, der hier in der Region Heimat gefunden hat und auch ein Freund für Olaf Henning geworden ist, das ist Chris Andrews. Gemeinsam rockten sie mit „Pretty Belinda“ die Bühne.

Frank Neuenfels, der durch den gesamten Abend führte gehört zu den ältesten Weggefährten und Freunden von Olaf Henning und moderierte daher auch den Abend. Aber auch als Sänger begeisterte er hier die Fans. Und dann holten Olaf Henning und Frank Neuenfels einen alten Song aus der „Kiste“. Als Tekkies eroberten sie mit „Bin ich da schon drin“ das Publikum und jetzt sorgten sie mit dem lustigen Song und den genialen Tanz wieder für Hammer-Stimmung.

20 Jahre Olaf Henning – ein Abend mit viel Power und Emotion!

Da Olaf Henning sich seit Jahren für den Solidarfonds einsetzt sollten die benachteiligten Menschen in der Heimat auch von diesem wunderschönen Abend profitieren. 2000,00 Euro übergaben Olaf und Detlef Brugelmans  Dr. Michael Kohlmann vom Solidarfonds, der im Gegenzug eine Überraschung für Olaf Henning dabei hatte.

Viel Power und eine Hammer-Stimme – das ist Wanda Kay, die auch hier wieder ihr Können unter Beweis stellte. Ein bisschen Diva und viel Herz stecken in der sympathischen Frau mit der Olaf eine lange Freundschaft verbindet und darum gab es auch ein Duett der Beiden.

Marco Kloss war der nächste Gratulant und erinnerte dabei dann auch gleich an das erste Zusammentreffen der beiden Sänger die gleichzeitig um die Spitzen der Charts kämpften vor 20 Jahren. Schnell wurden aber auch sie Freunde und darum war Marco gerne dabei und seinen Hit aus der Anfangszeit „Das geht mir alles so am Arsch vorbei“ präsentierten sie gemeinsam.

Letzter Gratulant war Kenneth King mit einer tollen Performance, die die Menschen total begeisterte, und auch da gab es natürlich ein Duett mit Olaf.

Jetzt konnte das große Henning-Live-Konzert starten. Zusammen mit seiner Band präsentierte Olaf Henning live viele seiner Songs und auch ein paar Ausflüge in die große Musikwelt, wie er es nannte. Radja Dalimontee erzählte von den Anfängen und auch vom Kennenlernen viele Jahre zuvor.  Für alle Fans gab es dann auch seine einmalige Ansage aus dem Riu Palace wieder zu hören.

20 Jahre Olaf Henning – ein Abend mit viel Power und Emotion!

Die Schwelmer Dreamboys hatten sich „Nur wegen Dir gewünscht“  – und hörten ihren Song schon früh im Programm. Viele Songs aus dem ersten Album sind noch immer die Lieblinge der Fans, so dass diese  auch ganz stark vertreten waren  im Programm. Ich hab mich gefreut über „Wieder mal verliebt“, aber natürlich hieß es auch „Game Over“ und  „Alarmstufe Rot“. Es ging durch „Dick und Dünn“ und bei „Die Manege ist leer“ gab es dann eine Mega-Überraschung, als plötzlich Mickie Krause auf der Bühne auftauchte. Das hatte selbst Olaf nicht gewusst – einfach mega.

Die Video-Playlist vom Konzert (wird ständig aktualisiert):

Pipi in den Augen gab es dann bei der Hommage an Natze Schöler. Olaf sang für den Freund „Hotel Engel“ und kämpfte mit dem Text und den Tränen. Ich denke, Natze hatte auf seiner Wolke einen guten Blick auf das Jubiläum, das er so gerne selber erlebt hätte.

20 Jahre Olaf Henning – ein Abend mit viel Power und Emotion!

Als Tochter Isabella mit ihrer Freundin auf die Bühne kam feierten alle zu „Cowboy und Indianer“, die Kleine ist mit diesem Song schon zur jungen Lady herangewachsen. Ein stimmungsvoller, großartiger Abend für echte Fans! Es waren Verstrahlte an Bord, die Schwelmer Dreamboys mal wieder on Tour, die Tux-Reisegruppe und ihre Reiseleitung war dabei genauso wie der Vater von Olaf Henning oder die Kinder von Natze. Es gab ein Wieder sehen mit Rosanna Rocci, Midoo, Denny Martin und vielen weiteren Weggefährten. Es waren Veranstalter vor Ort, DJ’s und megaviele Fans und Freunde. Ein Abend wie ein Klassentreffen, bei dem man viele Menschen wiedertrifft.

Mit der Musik von DJ Hans endet der Abend für die letzten Gäste erst weit nach Mitternacht.

Bis in 10 Jahren zum nächsten Jubiläum! Danke an Jens Naujokat (Viva Conceptes Niederrhein GmbH) für die Organisation des Events! Große Klasse!

Fotos & Text: Ute Brüning
Das könnte dich auch interessieren:
• Lina Lombardo – die sympathische Newcomerin im Interview
• Schlager auf Crange – nicht nur beim Schlagerherz
• Interview mit Olaf Henning zum 20-jährigen Bühnenjubiläum